Stefan Leitner ist seit September 2019 Geschäftsführer der CuraVivum GmbH. Ein Rückblick nach vorn.

Die CuraVivum GmbH hat mit Stefan Leitner keinen Neuankömmling als Geschäftsführer ernannt. Stefan Leitner ist seit 2003 für die CuraVivum Einrichtung „Seniorenhaus Am Miesberg” als Heimleiter in Schwarzenfeld verantwortlich. Er kennt die Herausforderungen im operativen Betrieb, den Arbeitsablauf und wie wichtig es ist, dass es menschelt.

Das CuraVivum TEAM ist bereits auf 155 Kolleginnen und Kollegen gewachsen, die tagtäglich die
individuelle Versorgung von 245 pflegebedürftigen Mitbürginnen und Mitbürger in der stationären Pflege und im Betreuten Wohnen+, sowie zusätzlich 52 Tagespflegeplätze an 365 Tagen anbietet und gewährleistet. So individuell die Pflege eines jeden Einzelnen ist, so individuell sind die CuraVivum Pflegeleistungen.

Stefan Leitner: ,,Wir sind sehr stolz darauf, dass wir uns auf ein erfahrenes und stets hervorragend geschultes Personal an unseren derzeit vier Betrieben verlassen können. Schließlich ist das unser größtes Kapital. Unsere Aufgabe ist es mitunter gute Rahmenbedingungen im Arbeitsalltag zu schaffen, damit zufriedene Kolleginnen und Kollegen mit Freude Ihre herausfordernde Arbeit vollbringen. Ein gesundes und gutes Miteinander schafft ein kollegiales Arbeitsklima. Deshalb werden unsere Bewohnerinnen und Bewohner, deren Angehörige und Betreuer mit einem vertrauten Lächeln von unseren CuraVivum Kolleginnen und Kollegen begrüßt. Das schafft Bindung und Vertrauen. Dies spüren die uns anvertrauten Bewohnerinnen und Bewohner, ebenso deren Angehörigen. Wir kümmern uns fürsorglich und menschlich um die individuelle Pflege aller uns anvertrauten Pflegebedürftigen, wir verbringen eine nicht unerhebliche Zeit miteinander, wie eine Familie”, führt Stefan Leitner fort.

„Es ist gewiss keine Selbstverständlichkeit und Floskel, dass unsere Pflegebedürftigen ein vertrautes Gesicht tagtäglich sehen und erleben können.” führt Stefan Leitner fort.  Beispielhaft möchten wir gerne meine Kollegin Frau Marianne Krug erwähnen. Die angefangen als examinierte Pflegefachkraft im stationären Betrieb in unserem CuraVivum Haus SANKT Mauritius – Hirschaid-Sassanfahrt angefangen hat, die Leitung des stationären Betriebes innehatte und die maßgeblich an der Umstellung in das Betreute Wohnen+ verantwortlich ist. Das dies nicht von heute auf morgen geschehen kann ist klar. Unsere Kollegin Frau Marianne Krug hatte im Juli 2020 Ihr 20-jähriges Dienstjubiläum.

Wir als CuraVivum fördern den eigenen Nachwuchs, in dem wir 10% unserer Belegschaft selbst ausbilden. In Zeiten des Pflegefachkraftmangels ist es bedeutend die Ressource Humankapital von Anfang an selbst auszubilden. Wir fördern und fordern unsere Kolleginnen und Kollegen. So haben wir mit Frau Alexander Schmitt ein Paradebeispiel in unserem Haus SANKT Mauritius/ Hirschaid-Sassanfahrt. Sie hat als Praktikantin angefangen und ist nun die Pflegedienstleitung der CuraVivum Tagespflege St. Mauritius, Sie kennt die Pflege von der Pike an, darüber sind wir sehr froh und dankbar. Die individuellen Fähigkeiten unserer Kolleginnen und Kollegen haben bei der Besetzung von Stellen oberste Priorität. Unsere Führungskräfte stimmen sich dabei ebenso eng mit unseren Betriebsrätinnen ab und kommen stets zu einer gemeinsamen Lösung.

So konnten wir in unseren CuraVivum Häusern durch Veränderungen in der Organisation wesentlich folgende nachhaltig, getragene Entscheidungen erzielen. Alle unsere Einrichtungsleitungen, 75 % sind weiblich, sind für den operativen Betrieb, sowie für betriebswirtschaftlichen Ergebnisse eigenverantwortlich. Die Pflegeleitungen, 50% weiblich und 50 % unter männlicher Verantwortung, sind für den reibungslosen Ablauf in der Pflege zuständig, mit all Ihren herausfordernden Aufgaben.

Durch diese selbstgetragene Verantwortung konnten wir nachhaltig die Belegung unserer CuraVivum – Häuser verbessern und stabilisieren. Ein Paradebeispiel ist unsere CuraVivum Haus SANKT Anna im idyllisch gelegenen Städtchen Waischenfeld, worin wir das Konzept des Betreuten Wohnen+ anbieten und eine Tagespflege integriert haben.

Unsere Kollegin, Frau Martina Deinzer hatte sowohl die Verantwortung als Einrichtungsleiterin und Pflegedienstleitung der CuraVivum Tagespflege St. Anna inne. Nach internen Umstrukturierungen konnten wir unseren erfahrenen Kollegen, Andreas Düngfelder überzeugen, dass dieser nicht nur die Aufgaben als Pflegedienstleiter, sondern ebenso die Stellvertretung in SANKT Anna übernommen hat. Weiterhin haben wir unseren Kollegen Martin Kellerer überzeugen können, dass er die erste Anlaufstelle in der Hausverwaltung ist. Wir sind sehr dankbar und stolz auf die Entwicklung im Haus SANKT Anna. Zumal durch das Engagement unserer Kolleginnen und Kollegen nicht nur eine hervorragende, individuelle Pflege angeboten wird, sondern ebenso eine nahezu Vollauslastung in unserem CuraVivum – Haus erreicht wurde.

Ein Meilenstein in unserem CuraVivum Seniorenhaus Am Miesberg in Schwarzenfeld ist es, dass wir mit einer herausragenden Bewertung von 1,0 ausgezeichnet wurden. Dies ist die beste Bewertung seit Bestehen.

Wir als CuraVivum sind ein homogenes Team und schätzen, respektieren uns sehr. Vertrauen wird geschenkt, Verantwortung nehmen wird übertragen. Wir wachsen an den Herausforderungen und nehmen diese an und teilen unsere Erfahrungen in regelmäßig, intern stattfinden Runden aus.

Der jüngste Nachwuchs unserer CuraVivum Häuser ist der Standort in Niederaichbach. Hier begrüßen wir seit Februar 2020 unsere Bewohnerinnen und Bewohner im Haus SANKT Josef. Frau Jessica Maisberger als Einrichtungsleitung, Frau Alexandra Kioske als Pflegedienstleitung der Tagespflege, sowie die Kolleginnen Frau Caroline Stadler und Frau Stefanie Häuser in der Hausverwaltung, begrüßen unsere Gäste gemeinsam mit dem CuraVivum Team in SANKT Josef. Wir haben gemeinsam mit dem Bürgermeister, Herrn Josef Klaus und dem Gemeinderat einige gute Maßnahmen umsetzen können bzw. sind derzeit dabei. Aufgrund der hohen Anfrage in der Region Niederaichbach, ist es unserem CuraVivum Team gelungen, die Auslastung des Hauses SANKT Josef signifikant zu

verbessern, eine Erweiterung und komplette Neugestaltung einer zweiten Tagespflege ist umgesetzt, die ersten Bewohnerinnen und Bewohner ziehen in den neuen Trakt ein. Eine großartige Mannschaftsleistung des CuraVivum Teams in Niederaichbach, die sich mit viel Herzblut zum Wohle unserer Bewohnerinnen und Bewohner einsetzen. Der Bürgermeister Josef Klaus, stellvertretend für die Kommune, die Angehörigen der uns anvertrauten Bewohnerinnen und Bewohner schätzen die individuelle, professionelle Pflegedienstleistungen und sind ebenso dankbar für den respektvollen, menschlichen Umgang im Alltag. Ein verlässlicher Partner und Fels in der Brandung.

Die Betriebsräte schätzen den kollegialen und konstruktiven Austausch untereinander. Unter der Führung von Stefan Leitner als Geschäftsführer ist ein gegenseitiges Vertrauen entstanden, man verlässt sich aufeinander und setzt sich für die Belange aller Kolleginnen und Kollegen als Kollektiv ein. Die Wirtschaftlichkeit hat sich signifikant verbessert, durch gezielte und individuelle gemeinsam getroffene Maßnahmen. Dies ist der Beleg dafür, dass durch eine wertschätzende konstruktive Zusammenarbeit, signifikante und gute Arbeitsplätze weiterhin in Zukunft für unsere CuraVivum Belegschaft geschaffen wurde.

„Wir vertrauen voll und ganz der Schaffens- und Führungskraft von Stefan Leitner und sind dankbar, einen Geschäftsführer bei CuraVivum zu haben, der nicht nur erfahren ist in der Zahlenwelt ist, sondern seit 17 Jahren die Veränderungen in der Pflege kennt und weiß, worauf es ankommt!” so die Betriebsräte Frau Lisa Schmitz und Selma Neundörfer.

Der aktive Austausch neben den Angehörigen findet ebenfalls den Verantwortlichen der Stadt, der Kommune, den Vereinen, unseren wichtigen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer – ohne deren Mitwirken keine aktive Rolle in der Gemeinschaft stattfinden kann. Wir als CuraVivum möchten einen wesentlichen Beitrag für die Schaffenskraft unserer jeweiligen Kommunen übernehmen.

Ein wesentlicher Faktor ist, dass wir 155 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen, wir bezahlen Sozialversicherungsabgaben, Gewerbesteuer und leisten somit unseren aktiven Beitrag für die Gemeinde und Städte. Schließlich pflegen wir ein konstruktives und transparentes Verhältnis mit den Verantwortlichkeiten. Wir sind für das gute Verhältnis sehr dankbar und geben gerne etwas zurück.

So konnten wir für die Freiwillige Feuerwehr in Hirschaid – Sassanfahrt eine Spende in Höhe von 1.000 EUR übergeben. Wir haben unser Wissen in diversen Projektgruppen der jeweiligen Kommunen einbringen können, um beispielsweise die Betreuung und Versorgung gemeinsam mit den Eltern von mehrfach handicapten Kindern in Waischenfeld zu gestalten.

Dies sind wichtige und prägende Meilensteine für uns als CuraVivum – es sind solche Momente, in denen wir Dankbarkeit erleben und spüren.

Bei CuraVivum heißen wir Sie willkommen wie in einer Familie! Fühlen Sie sich wie Zuhause und genießen Sie ein würdevolles Leben in unseren CuraVivum Häusern. Mit gesundem Augenmaß, viel Wärme und Freundlichkeit werden wir mit unseren CuraVivum Kolleginnen und Kollegen tagtäglich zu Ihrem Wohle das Beste geben. Sie können sich darauf verlassen. Wir freuen uns auf die Zukunft.

Schwarzenfeld, 3.9.2020

Stefan Leitner
Geschäftsführer der CuraVivum GmbH